Die Sehenswürdigkeiten auf Norderney

Auf der Nordseeinsel Norderney kann man nicht nur Strand- und Badefreuden erleben oder sich des Abends amüsieren, sondern auf der Insel gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten, die man sich im Rahmen eines Urlaubes auf der Insel durchaus einmal anschauen sollte.

So lohnt es u.a. sich einmal Folgendes zu betrachten:

Der Leuchtturm auf Norderney

Norderney Sehenswürdigkeiten Der Norderneyer Leuchtturm liegt im Osten der Insel und vermittelt schon von außen einen imposanten Eindruck. Nach der vor ein paar Jahren erfolgten Restaurierung des Turms ist eine Besichtigung vor allem für Menschen, die an Technik interessiert sind, interessant, da eine Glaskuppel es ermöglicht einen Blick auf das technische Innenleben des Leuchtturms zu werfen.

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal

In der Norderneyer Bismarckstraße kann man das „Kaiser-Wilhelm-Denkmal“ bewundern, ein Obelisk, der im Jahre 1899 zur Erinnerung an die Reichseinigung von 1871 und an Kaiser Wilhelm I. errichtet wurde.

Das Heine-Denkmal

Dieses Denkmal wurde im Herbst 1983 vor dem „Haus der Insel“ aufgestellt. Geschaffen wurde das Kunstwerk nach einem Entwurf des Bildhauers „Arno Breker“.

Die Napoleonschanze

Das ältestes Bau- und Kulturdenkmal der Insel Norderney ist die „Napoleonschanze“, die man im Kurpark Norderneys findet. Die „Napoleonschanze“ soll an die holländische und französische Fremdherrschaft (1806 bis 1813) erinnern.

Der Rettungsbootschuppen

Am Weststrand auf Norderney kann man eine interessante Ausstellung der „Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ bestaunen, die eine Art zeitgeschichtliche Reise durch das Rettungswesen auf See zeigt. Hier kann man u.a. das bekannte „Ruderrettungsboot Fürst Bismarck“ im Original bewundern.

Das Fischerhaus-Museum

Wer sich für das Leben der Norderneyer Inselbevölkerung in früheren Zeiten interessiert, der sollte dem „Fischerhaus-Museum“ einen Besuch abstatten. Das Museum befindet sich in der Nähe des Weststrandes auf Norderney.

Norderneys Evangelische Kirche

Die sehenswerte im 19. Jahrhundert im neugotischen Stil errichtete Kirche wurde am Tag der goldenen Hochzeit des damaligen Kaiserpaares eingeweiht. Hieran erinnert eine Gedenktafel auf der Empore.

Der „Alte Kirchhof“ auf Norderney

Direkt an der evangelischen Inselkirche befindet sich der „Alte Friedhof“, auf dem man sehr interessante Grabdenkmäler aus dem 19. Jahrhundert bestaunen kann.

Das „Wrack“

Im Jahre 1967 lief ein „Heringslogger“ vor dem östlichen Teil Norderneys auf Grund. Bei den Bergungsversuchen durch einen „Muschelsauger“ verunglückte dieser „Muschelsauger“ ebenfalls. Während der „Heringslogger“ später geborgen werden konnte, blieb der „Muschelsauger“ im Sand stecken.
Das Wrack des Schiffes liegt auch heute noch am gleichen Ort und kann besichtigt werden.